Maischen

Beim Maischen werden Schrot und Wasser miteinander vermischt (vermaischt). Das war's eigentlich schon.


Man unterscheidet im wesentlichen die zwei verschiedenen Brauarten:

Infusionsmaischen und
Bottichmaischen


Einmaischen Braumalz wird unter ständigem Rühren zum 45C warmen Wasser zugegeben


Für alle die es genauer wissen wollen: Die Inhaltsstoffe des Malzes werden in Lösung gebracht und als Extraktstoffe gewonnen. Die Umwandlung beim Maischen ist entscheidend für den weiteren Prozeß und die Art und Qualität des Bieres. Später ist das Resultat des Maischvorgangs logischerweise nicht mehr zu korrigieren. Der Zweck des Maischens besteht also darin, möglichst viel und möglichst guten Extrakt zu bilden und zu lösen. Lösliche Stoffe sind z. B. Zucker, Dextrine, Mineralstoffe und bestimmte Eiweißstoffe. Stärke, Cellulose und hochmolekulare Eiweißstoffe sind unlöslich, werden aber während des Maischens mehr (Stärke) oder weniger stark (Cellulose) gelöst.


weiter mit Läutern


(C) 2009 - Altbierfreunde Krefeld - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken